Carsten Breuer ist Generalmajor des Heeres der Bundeswehr und soll den künftigen Corona-Krisenstab leiten. - © picture alliance/dpa | Nicolas Armer
Carsten Breuer ist Generalmajor des Heeres der Bundeswehr und soll den künftigen Corona-Krisenstab leiten. | © picture alliance/dpa | Nicolas Armer
NW Plus Logo Kommentar zur Corona-Krise

Deutschland setzt auf die Bundeswehr: Führung muss politisch bleiben

Wenn ein Militär eine Leitungsaufgabe im Kanzleramt übernimmt, bleibt das für Deutschland ungewohnt und nicht ohne Geschmack, meint unser Autor.

Thomas Seim

Die Corona-Krisenlage ist ernst. Sie war es schon immer in den vergangenen etwa 20 Monaten, aber sie ist es mit der vierten, so genannten Delta-Welle und – vor allem – mit der aus Südafrika sich verbreitenden Omikron-Variante und deren Mutationen noch mehr geworden. Die Inzidenzzahlen, vor allem die rasant steigende Zahl von Covid-19-Patienten in Intensivbehandlung nähern sich den Rekordwerten des vergangenen Winters – nur schneller. Es ist denkbar, dass die schon überwunden geglaubte Corona-Krise noch härter zurückkehrt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG