In der vergangenen Woche beschloss die Politik neue Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. - © picture alliance / Flashpic
In der vergangenen Woche beschloss die Politik neue Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. | © picture alliance / Flashpic
NW Plus Logo Kommentar

Impfpflicht und Lockdown: Die Mehrheit muss zu ihrem Recht kommen

Unsere Autorin meint: Corona hat die Gesellschaft gespalten, weil die Parteien es im Superwahljahr nicht geschafft haben, die Pandemie gemeinsam zu bekämpfen.

Kristina Dunz

Aus dieser Corona-Krise werden alle ein persönliches Trauma mit in die Zukunft nehmen. Jeder und jede Einzelne hat Schaden an Leib oder Seele genommen. Und wenn es dieses Gefühl der maßlosen Ungerechtigkeit ist: Die Geimpften können es nicht fassen, dass Fremde, aber auch Familienmitglieder und Nachbarn den sensationell schnell entwickelten und bereits millionenfach verabreichten Impfstoff für gefährlicher als das Virus halten. Und die Ungeimpften fühlen sich zu Unrecht an den Pranger gestellt, weil die Politik eine Impfpflicht ausgeschlossen hatte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG