Mit einer beizeiten eingeführten Impfpflicht hätte die Regierung Führungsstärke bewiesen, meint unser Autor. - © Symbolfoto: Pixabay
Mit einer beizeiten eingeführten Impfpflicht hätte die Regierung Führungsstärke bewiesen, meint unser Autor. | © Symbolfoto: Pixabay
NW Plus Logo Kommentar

Viele Fehler in der Pandemie: Corona wird zur Staatskrise

Es besteht die Gefahr, dass im Zuge der Pandemie das Vertrauen in staatliches und politisches Handeln weiter untergeht. Der Eindruck von Staatsversagen hat sich überall durchgefressen.

Carsten Heil

Seit Jahrhunderten organisiert der Mensch sein Zusammenleben mittels Staaten. Nicht überall, nicht alle Völker, aber doch überwiegend. Menschen brauchen für ihr Zusammenleben einen Rahmen, Regeln und eine gewisse Ordnung. Allein aus individueller Einsicht und Verantwortung des Einzelnen für die Gemeinschaft heraus, funktioniert menschliches Zusammenleben in großen Gruppen und Völkern nicht. Das zeigt sich gerade in der Corona-Krise besonders krass. Der Staat benötigt eine gewisse Kraft, eine Autorität und Menschen in Verantwortung, die diese Kraft gebrauchen, aber nicht missbrauchen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG