Ein reines Warten auf das Ende der Pandemie dürfte vergebens sein. - © Pixabay
Ein reines Warten auf das Ende der Pandemie dürfte vergebens sein. | © Pixabay
NW Plus Logo Kommentar

Politik scheint in Pandemie keine harten Entscheidungen treffen zu wollen

Die Illusion eines sicheren Winters zerplatzt gerade. Ein einst ungewollter Vergleich drängt sich nun auf, wie unser Autor Martin Fröhlich findet.

Martin Fröhlich

Deutschland hat geträumt. Zumindest die meisten Menschen. Geträumt von einem Herbst und einem Winter, wie wir sie einst kanten. Mit Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkten, vollen Einkaufspassagen, Familientreffen und allem, was dazugehört. Nun ist Träumen nichts Verbotenes, sondern gehört zum Leben unbedingt dazu. Problematisch wird es allerdings, wenn auch jene träumen, deren Aufgabe ein knallharter realistischer Blick ist. Jene, die ein Land in einer Pandemie zu lenken haben. Corona ist zurück, könnte man sagen, doch das wäre falsch – es war nie weg...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG