Eine Amerikanerin bekommt die Booster-Impfung. - © REUTERS/Emily Elconin/File Photo
Eine Amerikanerin bekommt die Booster-Impfung. | © REUTERS/Emily Elconin/File Photo
NW Plus Logo Kommentar

Schleppende Booster-Impfungen: Kaum jemand blickt noch durch

Nötig ist endlich ein abgestimmtes, konsequentes Vorgehen, meint unser Autor.

Tim Szent-Ivanyi

In der Ärzteschaft ist ein unwürdiger Streit darüber ausgebrochen, wer daran schuld ist, dass die Auffrischimpfungen für älteren Menschen nicht besser laufen. Der Virchowbund der niedergelassenen Ärzte wirft dem Hausärzteverband vor, er habe mit seiner bereits früh erhobenen Forderung nach einer schnellen Schließung der Impfzentren die Schwierigkeiten mit verursacht. Das ist jedoch Unsinn: Für die anstehenden Booster-Impfungen sind die im Betrieb teuren Impfzentren überdimensioniert und nicht geeignet. Sie zu schließen, war eine richtige Entscheidung der Politik...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG