SPD, Grüne und FDP haben mit ihren vertiefenden Sondierungen begonnen. - © CHRISTOF STACHE / AFP
SPD, Grüne und FDP haben mit ihren vertiefenden Sondierungen begonnen. | © CHRISTOF STACHE / AFP
NW Plus Logo Kommentar

Sondierungen in der Schlussphase: Die Logik der Ampel

Die Alternative zur Ampel ist nicht mehr Jamaika. Die Alternative zur Ampel ist eine neue große Koalition. Die will aber niemand, so unser Autor.

Thomas Seim

Die Zeichen für die nächste Bundesregierung stehen auf Ampel. Zwar steht man nach wie vor staunend vor den inhaltlich leeren Floskeln, die Generalsekretäre oder Parteichefs verbreiten. Aber die Häufigkeit des Wörtchens „gut" für die Beschreibung des Verlaufs der Sondierungen ist eindeutig. Bis Freitag sollen die Sondierungen nun bewertet werden. Vieles deutet auf die Aufnahme von Koalitionsgesprächen schon nächste Woche. Die Logik legt eher nahe, dass es ungeachtet auch großer inhaltlicher Differenzen zwischen SPD, Grünen und FDP für ein Regierungsbündnis reichen wird oder muss...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema