Die Bielefelder Stadtbahn ist zumeist gut frequentiert. Zu Coronazeitien hatten die Betreiber von Bus und Bahn jedoch rückläufige Fahrgastzahlen.   - © Andreas frücht
Die Bielefelder Stadtbahn ist zumeist gut frequentiert. Zu Coronazeitien hatten die Betreiber von Bus und Bahn jedoch rückläufige Fahrgastzahlen.   | © Andreas frücht
NW Plus Logo Kommentar

Bus und Bahn müssen billiger werden

Zum Erfolg der bundesweiten Abo-Aktion des ÖPNV.

Matthias Bungeroth

Es ist eine Botschaft, die Aufgabenträger des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) beruhigen dürfte: Bus und Bahn bleiben auch nach dem Höhepunkt der Corona-Krise mit mehreren Lockdown-Phasen gefragt. Gut 700.000 Menschen nutzten das Angebot des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, mit ihrem Nahverkehrsabo zwei Wochen lang ohne Aufpreis durch ganz Deutschland fahren zu können. Mehr noch: Bis zu 75 Prozent der Fahrgäste, die vor Corona im Nahverkehr unterwegs waren, tun dies heute bereits wieder regelmäßig. Bus und Bahn bleiben feste Säulen der Mobilität in Deutschland...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG