Eine Erzieherin hilft einem Kind beim Maske aufsetzen. - © picture alliance / Zoonar
Eine Erzieherin hilft einem Kind beim Maske aufsetzen. | © picture alliance / Zoonar
NW Plus Logo Kommentar

Kita-Helfer trotz Fördergeld-Polster abgeschafft: Absurde Entscheidung

Das Familienministerium hätte sie alle im Corona-Winter weiter finanzieren können. Stattdessen gucken die Kitas in die Röhre. Das ist so bitter.

Anneke Quasdorf

Es gibt politische Entscheidungen, die sind nicht zu verstehen. Nicht mit äußerster Anstrengung, nicht mit viel gutem Willen. Die Alltagshelfer-Strategie in den Kitas ist ein gutes Beispiel. Sie waren extra angeworben worden, um die zeitfressenden Corona-Hygienemaßnahmen zu übernehmen – ein weiser Schritt vor dem Hintergrund, dass in Kitas nicht viel mehr Möglichkeiten zum Infektionsschutz bleiben. Schon deshalb war der Schritt, diese Kräfte ab August zu entlassen, vollkommen absurd...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema