NW News

Jetzt installieren

Armin Laschet (l), Unions-Kanzlerkandidat und CDU-Vorsitzender, steht nach seiner Rede beim Parteitag der CSU neben Markus Söder, CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern. - © picture alliance/dpa
Armin Laschet (l), Unions-Kanzlerkandidat und CDU-Vorsitzender, steht nach seiner Rede beim Parteitag der CSU neben Markus Söder, CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Kommentar

Laschet bei der CSU: Die Einsicht kommt vielleicht zu spät

Armin Laschet konnte bei seinem Besuch wohl einige Herzen an der CSU-Basis gewinnen. Doch dafür hätte die CSU-Führung schon früher sorgen müssen. Ein Kommentar.

Steven Geyer

Berlin. Auch bei der CSU ist man aufgewacht: „In nur zwei Wochen ist Bundestagswahl, und wir sind noch immer damit beschäftigt, Markus Söder als besseren Kanzlerkandidaten im Vergleich zu Armin Laschet herauszustellen?" Dass das am ehesten Olaf Scholz hilft, dass aber die Doppelstrategie nicht verfängt, in Bayern mit Söder und im Rest des Landes mit Laschet punkten zu wollen, hätten die Christsozialen deutlich früher erkennen können als auf ihrem Parteitag am Wochenende...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema