NW News

Jetzt installieren

Annalena Baerbock auf einem Wahlplakat der Grünen mit dem Slogan "Wirtschaft und Klima ohne Krise." - © picture alliance/dpa
Annalena Baerbock auf einem Wahlplakat der Grünen mit dem Slogan "Wirtschaft und Klima ohne Krise." | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Kommentar Die Schwäche der Grünen trotz Naturkatastrophe

Die dramatischen Unwetter geben den Grünen auf bitterste Weise Recht. Doch nützt ihnen das im Wahlkampf wenig, meint unsere Autorin.

Kristina Dunz

In der gut 40-jährigen Geschichte der Grünen hat es noch keine Hochwasserkatastrophe wie diese in Deutschland gegeben. Jahrzehnte kämpften sie alleine für Umwelt- und Klimaschutz, waren ihrer Zeit weit voraus, prognostizierten Brände und Fluten durch den vom Menschen verursachten Klimawandel. Nun geben die Dramen den Grünen im Westen des Landes, wo Hochwasser Menschen tötete, Häuser vernichtete und Straßen zerstörte, auf bitterste Weise Recht. Aber es nützt ihnen wenig. Nach ihrer erstmaligen Entscheidung für eine ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema