NW News

Jetzt installieren

Die Nationalspieler Dänemarks musste nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen selbst entscheiden, wann sie weiterspielen. - © AFP
Die Nationalspieler Dänemarks musste nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen selbst entscheiden, wann sie weiterspielen. | © AFP

NW Plus Logo Kommentar Nach Wiederbelebung: Es hätte niemals weitergespielt werden dürfen

Das Einzige, was vielleicht die Fußball-Walze hätte stoppen können, wäre der Tod von Christian Eriksen gewesen. Die Entscheidung den Spielern zu überlassen, war nicht richtig, findet unser Autor.

Torsten Ziegler

Fußball kann so mitreißend sein. Vor allem, wenn er im emotionalen Doppelpass von Kickern und Zuschauern auf den Tribünen zelebriert wird. Der Fußball kann aber auch über alles wie eine tonnenschwere Walze hinwegrollen und platt machen. Wenn dessen Macher zum Beispiel kühn Garantien für den Einlass von Fans verlangen, obwohl die Pandemie zum Zeitpunkt der Forderung mit neuen Varianten wütet. Wenn also wieder einmal Gesundheit weniger zählt als schön zu vermarktende Bilder und Töne aus den Stadien, sprich: Das Geld wichtiger ist. Womit wir beim Spiel der Dänen gegen die Finnen sind...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema