0
Hohe Schuhe, spitze Knochen: Es geht wieder los mit der nächsten Runde Germany's next Topmodel. - © dpa
Hohe Schuhe, spitze Knochen: Es geht wieder los mit der nächsten Runde Germany's next Topmodel. | © dpa

TV Warum eine Jugendforscherin Germany's Next Topmodel den Krieg erklärt hat

Die Frauenrechtlerin über Schönheitsideale, Tricks der TV-Macher und 12-Jährige auf Hungerkurs

Anneke Quasdorf
17.02.2017 | Stand 14.09.2017, 13:08 Uhr

Frau Schmiedel, Sie protestieren mit ihrer Organisation „Pink Stinks" vehement gegen die Sendung „Germanys next Topmodel". Warum?
Stevie Meriel Schmiedel:
Ich kann gut verstehen, dass viele Mädchen und Jungs die Sendung gerne sehen. Da gibt es tolle Shootings, spannende Orte, glamouröse Kleider und Make-ups. Dagegen haben wir auch gar nichts einzuwenden. Was uns stört, ist, dass viele Mädchen, die die Sendung schauen, danach an ihren Bäuchen herumkneifen und sagen: „Ich bin zu dick!"

realisiert durch evolver group