0

Kultur Architektur: Ein Haus im Grünen

Preisgekrönte Architektur: Am Rand des Landschaftsparks von Schloss Rheder realisierte Heike Falkenberg die perfekte Wahrnehmung der Natur

09.05.2017 | Stand 08.05.2017, 19:37 Uhr
Das Weglassen als Ziel: Heike Falkenbergs Haus steht am Ufer der Nethe im Park von Schloß Rheder. 

Fotos: Falkenberg Innenarchitektur/Reimund Braun - © Copyright: Reimund Braun
Das Weglassen als Ziel: Heike Falkenbergs Haus steht am Ufer der Nethe im Park von Schloß Rheder.
Fotos: Falkenberg Innenarchitektur/Reimund Braun | © Copyright: Reimund Braun

Brakel-Rheder. Das Nethetal bedeutet für Heike Falkenberg seit ihrer Kindheit ein Stück Heimat. In Brakel ist sie aufgewachsen. Welches Glück ein Leben in und mit der Natur schenken kann, erfuhr sie schon in früher Jugend auf dem Pferderücken. „Die Reitturniere im Park von Schloss Rheder waren ein Traum,“ schwärmt sie aus heutiger Sicht. Hierher zog es sie zurück.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG