0
Im Stadttheater in Bielefeld werden unter anderem "Avenue Q", "Das Rheingold" und "1984" zu sehen sein. - © Barbara Franke (Archiv)
Im Stadttheater in Bielefeld werden unter anderem "Avenue Q", "Das Rheingold" und "1984" zu sehen sein. | © Barbara Franke (Archiv)

Kultur Das ist der neue Spielplan des Theaters Bielefeld

In Oper, Tanz und Schauspiel soll das Publikum mit Vielfalt gelockt werden

Stefan Brams
08.03.2017 | Stand 08.03.2017, 17:33 Uhr
Anke Groenewold

Freuen sich auf die neue Spielzeit: Intendant Michael Heicks (v.l.), Sabine Schweitzer (Operndirektorin), Christian Schlüter (Oberspielleiter Schauspiel), Ilona Hannemann (Verwaltungsdirektorin), Generalmusikdirektor Alexander Kalajdzic und Simone Sandroni (Leiter Tanz Bielefeld). - © Andreas Zobe
Freuen sich auf die neue Spielzeit: Intendant Michael Heicks (v.l.), Sabine Schweitzer (Operndirektorin), Christian Schlüter (Oberspielleiter Schauspiel), Ilona Hannemann (Verwaltungsdirektorin), Generalmusikdirektor Alexander Kalajdzic und Simone Sandroni (Leiter Tanz Bielefeld). | © Andreas Zobe

Bielefeld. Das Theater Bielefeld muss 600.000 Euro sparen und greift in den kommenden vier Spielzeiten auf seine Rücklagen zurück, um keine künstlerischen Abstriche vornehmen zu müssen. Und so konnte Intendant Michael Heicks einen Spielplan für die Saison 2017/18 vorlegen, der ambitioniert und vielfältig ist.

realisiert durch evolver group