0
Auf Hockern: Da die Tür klemmt führen Darius Haunhorst (l.) und Stefan Brams das Gespräch vorm Holzhaus. - © Foto: Sarah Jonek
Auf Hockern: Da die Tür klemmt führen Darius Haunhorst (l.) und Stefan Brams das Gespräch vorm Holzhaus. | © Foto: Sarah Jonek

Kultur Mittagsgespräche im Holzhaus (9): Darius Haunhorst findet das Klima in der Stadt "eher tolerant"

Der Studentenvertreter (24) über Schwulsein in Bielefeld, Aufklärungsarbeit in Schulen, weniger Autoverkehr, mehr Radwege, den Kesselbrink und sein politisches Engagement im Studentenparlament

Stefan Brams
17.08.2016 | Stand 25.08.2016, 11:05 Uhr

Bielefeld. Die Glastür zum Holzhaus lässt sich nicht mehr öffnen. Das Holz hat sich durch die wieder steigenden Temperaturen dieses bisher eher durchwachsenen Sommers ausgedehnt. Nun sitzt die Tür fest. Und so wurde das neunte Mittagsgespräch im Holzhaus zum ersten Gespräch vorm Holzhaus über Jungsein in Bielefeld. Premierengast war Darius Haunhorst.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG