0
Nena bei einem Strandkorb-Konzert im Steigerwald-Stadion in Erfurt. - © picture alliance / Geisler-Fotopress
Nena bei einem Strandkorb-Konzert im Steigerwald-Stadion in Erfurt. | © picture alliance / Geisler-Fotopress
Maskenpflicht nur auf Toiletten

Nena bei Konzert auf Rügen froh: "Jeder macht, was er will"

Bei dem Auftritt lobt die Sängerin die zurückgefahrenen Hygiene-Regeln und tanzt umringt von Konzertgästen. Zurückrudern will sie mit früheren Aussagen nicht.

09.08.2021 | Stand 09.08.2021, 12:09 Uhr

Bergen/Rügen (dpa). Popsängerin Nena hat bei einem Konzert auf der Insel Rügen die Corona-Hygieneauflagen thematisiert. „Sagt mal Leute, hab ich irgendwie gesagt, dass ihr hier alle ganz nah und eng beieinander stehen sollt?", fragte sie am Sonntagabend in der Waldbühne in Bergen mit Blick auf dicht an dicht tanzende Menschen direkt vor der Bühne. „Ich hab's nicht gesagt, aber ich freu mich, dass ihr es tut", sagte die 61 Jahre alte Sängerin und fügte hinzu: „Ja, jeder macht, was er will." Bei dem Konzert in Bergen auf Rügen durften negativ auf Corona getestete, genesene oder geimpfte Konzertgäste direkt vor der Bühne tanzen.

Mehr zum Thema