NW News

Jetzt installieren

Britney Spears hat in einer 23 Minuten langen, sehr bewegenden Rede rigoros um die Beendigung der vor 13 Jahren eingesetzten Vormundschaft gebeten.  - © Reuters
Britney Spears hat in einer 23 Minuten langen, sehr bewegenden Rede rigoros um die Beendigung der vor 13 Jahren eingesetzten Vormundschaft gebeten.  | © Reuters

NW Plus Logo Vormundschaft Britney Spears rechnet ab: "Mein Vater hat die Kontrolle über mich geliebt"

Die "conservatorship" war 2008 angeordnet worden, weil Spears einen Zusammenbruch hatte und an massiven psychischen Problemen litt. Nun bettelte sie vor Gericht um die Beendigung der Vormundschaft.

Dirk Hautkapp

Washington/Los Angeles. Oops, sie hat es - auf diese Weise - zum ersten Mal getan: Popstar Britney Spears („Baby One More Time", „Oops!... I Did It Again" , „Toxic”) hat in einem Gerichtssaal in Los Angeles per Telefon zugeschaltet in einer 23 Minuten langen, sehr bewegenden Rede rigoros um die Beendigung der vor 13 Jahren eingesetzten Vormundschaft durch ihren Vater Jamie Spears gebeten, der weite Teile ihres Lebens und ihres Vermögens von rund 60 Millionen Dollar regelt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema