Hat nachgelegt: Margaret Atwood hat den Finger am Puls der Zeit. - © picture alliance / empics
Hat nachgelegt: Margaret Atwood hat den Finger am Puls der Zeit. | © picture alliance / empics

Margaret Atwood "Die Zeuginnen": So gut ist die Fortsetzung zum "Report der Magd"

Die Fortsetzung von „Der Report der Magd“ erscheint heute weltweit. Die Autorin erforscht darin, wie das totalitäre Gilead zu Fall kam.

Anke Groenewold

Bielefeld. 34 Jahre haben Fans des beklemmenden Romans „Der Report der Magd" dessen Autorin Margaret Atwood gefragt, wie es weiter geht mit der „Gebärsklavin" Desfred im totalitären Staat Gilead: Haben die Schergen der Diktatur Desfred hingerichtet oder konnte sie mit Hilfe der Widerstandsbewegung fliehen? Margaret Atwood gibt in ihrer heute weltweit erscheinenden Fortsetzung „Die Zeuginnen" („The Testaments") die Antwort: Ja, Desfred ist Gilead entkommen und lebt in Kanada. Kein großer Spoiler, denn das verrät die 79-jährige Atwood schon auf Seite 48...

realisiert durch evolver group