0

Literatur aBook: Wie ein Startup das Lesen verändern will

Das Startup isle Audio will die Welt hinter den Buchstaben klanglich beschreiben

Angela Wiese
17.02.2017 | Stand 17.02.2017, 17:27 Uhr

Könnte das aBook das Lesen revolutionieren? Literatur-Fans können gespannt sein auf die Idee, die das Startup isle audio gerade umsetzt. Im Interview erklärt einer der Firmengründer, wie Klang das Lesen verändern könnte und welche Reaktionen es auf den Prototypen des aBooks gab.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group