0

"Ich führe Zwiegespräche"

INTERVIEW: Ralf Witthaus über seine Rasenkunst und die Bundesrasenschau, die er heute in Köln startet

09.08.2010 | Stand 08.08.2010, 18:23 Uhr

Köln. Ralf Witthaus hat sich Großes vorgenommen. Heute beginnt der Künstler damit, den Inneren Grüngürtel von Köln mit einer zwölf Kilometer langen Rasenzeichnung zu versehen. Am 1. Oktober will er mit seinem Helfern mit der Bundesrasenschau – so der Titel der Kunstaktion – fertig sein. Stefan Brams sprach mit dem in Bad Oeynhausen geborenen Künstler über das Projekt, die Vergänglichkeit seiner Rasenkunst und warum er nicht im Central Park in New York mähen will.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren