0

Malerfreunde im Dialog

Das Gustav-Lübcke-Museum stellt Paul Klee und Lyonel Feininger gegenüber

VON MANFRED STRECKER
28.04.2009 | Stand 27.04.2009, 18:03 Uhr
Paul Klees "Segelschiff, den Sturm abwartend". - © FOTOS: GUSTAV-LÜBCKE-MUSEUM
Paul Klees "Segelschiff, den Sturm abwartend". | © FOTOS: GUSTAV-LÜBCKE-MUSEUM

Hamm. Die Erschütterung war glaubhaft, konventionelle Formeln findet man in dem Kondolenzbrief keine. "An Paul Klee, den Menschen, den zarten, stillen, gütigen – kann ich heute nur mit Tränen denken", das schrieb Lyonel Feininger im August 1940 an die Ehefrau des Künstlerkollegen, als er von dessen Tod gehört hatte.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group