0
Kreativer Kopf: Johannes Oerding schreibt auch für Udo Lindenberg, Ina Müller und Peter Maffay Songs. Bei „The Voice of Germany“ 2021 coachte er den späteren Staffelsieger. - © Olaf Heine / PR-Foto
Kreativer Kopf: Johannes Oerding schreibt auch für Udo Lindenberg, Ina Müller und Peter Maffay Songs. Bei „The Voice of Germany“ 2021 coachte er den späteren Staffelsieger. | © Olaf Heine / PR-Foto

Konzert Johannes Oerding und seine Band spielen in der OWL-Arena in Halle

Der Sänger und Songwriter Johannes Oerding gibt mit seinen Bandkollegen zwei Konzerte in der OWL-Arena.

André Blickensdorf
03.09.2022 , 13:30 Uhr

Bielefeld/Halle. Open-Air-Sommer in der OWL-Arena: Auf Alvaro Soler und Peter Maffay folgt bald Johannes Oerding. Der 40-jährige Sänger und Songwriter und seine Band geben am Sonntag, 11. September, um 19.30 Uhr ein Nachholkonzert ihrer „Konturen“-Tour in Halle. Am Freitag, 25. März 2023, ist bereits die nächste Musikshow von Johannes Oerding und seinen Bandkollegen in der Haller Arena geplant: Ein Konzert der neuen "Plan A"-Tour.

Der Sommer 2022 erinnert an das Jahr 2019 und die Zeit davor, als ohne Corona große Konzerte mit Tausenden von Besuchern normal waren. Die Vorfreude auf das nächste Livemusik-Erlebnis mit Johannes Oerding, seiner Band und Open-Air-Atmosphäre in der OWL-Arena ist groß. Stars wie Sting, Sarah Connor, Wincent Weiss und Peter Maffay haben in Halle von Ende Juli bis Ende August ihre Musikshows nachgeholt. Mit Johannes Oerding geht es am Sonntag in einer Woche in den emotionalen Endspurt.

„Konzerte wieder live und gemeinsam zu erleben und zu genießen, lässt sich durch nichts ersetzen. Schön, dass ihr alle da seid“, freute sich Alvaro Soler während seines Konzertes. Für die „European Summer Tour“ des 31-jährigen Singer-Songwriters und seiner siebenköpfigen Band im Tennis-Stadion war der Ticketvorverkauf erst 2021 gestartet. Im Gegensatz zu den meisten anderen Events in der Haller Arena ist es eine neue Tournee und keine mit Nachholterminen für 2020 oder 2021. Die Show mit aktuellen Songs und den besten Hits des Deutsch-Spaniers, der viel mit seinen Fans sprach, sogar mit den Damen eines Junggesellinnen-Abschieds auf der Bühne Salsa tanzte, zwischendurch auch in den Stehplatzbereich ging, dort sang und sich auf dem Weg hin und zurück „abklatschen“ ließ, dauerte 95 Minuten. Der Künstler und seine Band, die mit Power und facettenreichem Sound begeisterte, erlebten mit ihrem Publikum emotionale Momente – ruhigere und wildere, inklusive eines Lichtermeers unter dem Abendhimmel.

Songs wie „Kreise“, „Alles brennt“, „Hundert Leben“ und „An guten Tagen“

Die Musiker Oerding und Soler verbindet zum Beispiel ihre gemeinsame Zeit im Frühjahr 2019, bei „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“. Staffel 7 der TV-Musik-Show wurde 2020 kurz vor Beginn der Corona-Pandemie in Südafrika gedreht und mitten im ersten Lockdown gesendet. Ein Lichtblick und Mutmacher in einer schwierigen Zeit. Anfang März 2020 gehörte Oerding zu den Künstlerinnen und Künstlern, die ihre Tourneen von jetzt auf gleich unterbrechen mussten. Der Tourtermin in Halle wurde zunächst von September 2020 auf 2021 verlegt. Und im Frühsommer 2021 auf den 11. September 2022. Zum Glück, denn im Gegensatz zum Haller Konzert mussten andere Oerding-Shows komplett abgesagt werden. Bald spielen der gebürtige Münsteraner und seine Band live in Halle für ihre Fans Songs wie „Kreise“, „Alles brennt“, „Hundert Leben“, „All In“, „Ungeschminkt“, „An guten Tagen“, „Leuchtschrift“, „Alles okay“ oder „Plan A“, als neues Lied auch der Titelsong der neuen Tour 2023. Sowohl Alvaro Soler als auch Johannes Oerding begeistern ihre Fans vor allem mit ihren Stimmfarben und ihrer authentischen Art. Und bei manchen ihrer Songs spielen sie zeitgleich zum Gesang auch Gitarre oder Piano.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken