0
Bagger reißen die Filmkulissen der "Lindenstraße" auf dem WDR-Gelände in Köln-Bocklemünd ab. Der gespannte Schutz dient der Sicherung einer naheliegenden Tankstelle - © Ludolf Dahmen/dpa
Bagger reißen die Filmkulissen der "Lindenstraße" auf dem WDR-Gelände in Köln-Bocklemünd ab. Der gespannte Schutz dient der Sicherung einer naheliegenden Tankstelle | © Ludolf Dahmen/dpa

Die "Lindenstraße" wird abgerissen - zuletzt wohnten dort Spatzen

Die Häuser in der "Lindenstraße" waren für Fans der ARD-Serie jahrzehntelang ein vertrauter Anblick. Nach dem Abriss der Kulisse bleibt auf dem Produktionsgelände in Köln nur noch die Erinnerung.

02.04.2022 | Stand 02.04.2022, 10:48 Uhr

Köln (dpa). Die "Lindenstraße" wird abgerissen. Zwei Jahre nach dem Ende der ARD-Serie sind auf dem Produktionsgelände in Köln-Bocklemünd die Bagger angerückt und brechen die Außenkulisse vollständig ab. Das Haus, in dem unter anderem Mutter Beimer wohnte, ist bereits verschwunden. Bis Ende April sollen die Abrissarbeiten nach Angaben einer WDR-Sprecherin beendet sein.

Mehr zum Thema