Museumschef David Riedel blickt auf Fred Thielers monumentales Bild „Epitaph für Franz Kline“ aus dem Jahr 1962. - © Peter Unger
Museumschef David Riedel blickt auf Fred Thielers monumentales Bild „Epitaph für Franz Kline“ aus dem Jahr 1962. | © Peter Unger

NW Plus Logo Neue Ausstellung Auf in die malerische Freiheit

Das Museum Peter August Böckstiegel ermöglicht Einblicke in eine umfassende Privatsammlung, in deren Zentrum beeindruckende Werke des Informel stehen.

Stefan Brams

Werther-Arrode. Wer miterleben will, wie auch deutsche Künstler nach den dunklen Jahren der Nazidiktatur, nach dem Holocaust und dem Zweiten Weltkrieg, nach Kriegsgefangenschaft und Lagerhaft in den 1950er- und 1960er-Jahren aufbrechen, die Konventionen zu sprengen, nach einem neuen Ausdruck, nach Freiheit und Befreiung auch in der Kunst zu suchen, der sollte sich unbedingt in den nächsten Wochen aufmachen nach Werther-Arrode – ins Museum Peter August Böckstiegel.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema