Frank Bell (v. l.), Holger Schettler und Dennis Blomeyer bauen derzeit das Kinomuseum auf. Erste Teile der Dauer- und der Sonderausstellung stehen bereits. - © Oliver Krato
Frank Bell (v. l.), Holger Schettler und Dennis Blomeyer bauen derzeit das Kinomuseum auf. Erste Teile der Dauer- und der Sonderausstellung stehen bereits. | © Oliver Krato
NW Plus Logo Filmgeschichte

Das erste private Kinomuseum des Landes eröffnet in Bielefeld

Mitte Januar wird das Murnau-Massolle-Forum eröffnet. Es würdigt die beiden Kinopioniere, die aus der Leineweberstadt stammen, in einer Dauerausstellung. Zudem zeigt das MuMa jährlich eine Wechselschau.

Stefan Brams

Bielefeld. Sie trauen sich was – die vier Bielefelder Kinoenthusiasten Frank Bell, Dennis Blomeyer, Holger Schettler und Michael Wiegert-Wegener von der Stiftung Tri-Ergon Filmwerk. Mitte Januar 2022 werden sie in Bielefeld das erste private Kinomuseum des Landes eröffnen. Im MuMa, dem Murnau-Massolle-Forum, werden sie künftig in einer umfangreichen Dauerausstellung an die beiden aus Bielefeld stammenden Kino- und Filmpioniere erinnern – Friedrich-Wilhelm Murnau (1888–1931) und Joseph Massolle (1889–1957)...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG