Neben vielen begabten Unbekannten konnte Initiator Leonhard auch prominente Autoren zum Mitmachen gewinnen. - © Heike Krüger
Neben vielen begabten Unbekannten konnte Initiator Leonhard auch prominente Autoren zum Mitmachen gewinnen. | © Heike Krüger

NW Plus Logo Literatur Tagebuch einer Gesellschaft im Lockdown-Modus

Der Verleger Fabian Leonhard stieß im Netz ein Autorenprojekt an. 100 Texte fanden den Weg in das Buch #LockdownLyrik.

Heike Krüger

Bielefeld/Berlin. Was macht die Kulturszene, wenn sie durch die Pandemie-Maßnahmen fortdauernd an ihrer Berufsausübung gehindert wird? Sie nutzt ihr kreatives Potenzial, um sich einzumischen und das zu hinterfragen, zu kommentieren oder einfach nur zu beklagen, was diese Zeit an Zumutungen mit sich bringt. Der junge Berliner Verleger und Lyriker Fabian Leonhard hat im zweiten Lockdown auf Instagram dazu aufgerufen, Gedichte zu schreiben. Und er hat damit geradezu einen Boom ausgelöst. „Mehr als 1...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren