0
Schrecklicher Text vor hübscher Kulisse: Im Donaulied aus dem 19. Jahrhundert wird die Vergewaltigung einer Frau besungen. - © picture alliance/dpa | Armin Weigel
Schrecklicher Text vor hübscher Kulisse: Im Donaulied aus dem 19. Jahrhundert wird die Vergewaltigung einer Frau besungen. | © picture alliance/dpa | Armin Weigel

Trotz Vergewaltigungsfantasie Umstrittener Partyschlager "Donaulied" bleibt erlaubt

Per Petition wollten Kritiker den Bierzelt-Song verbieten lassen, da hier der Überfall auf eine Frau verherrlicht wird. Der bayerische Landtag lehnte das ab - mit einer fragwürdigen Begründung.

Anneke Quasdorf
04.03.2021 | Stand 04.03.2021, 17:35 Uhr

Passau. Schon seit einiger Zeit schwelte die Debatte über eine häufig in Bierzelten gespielte Fassung des "Donaulieds". Hier wird relativ eindeutig die Vergewaltigung eines Mädchens beschrieben,das schlafend am Flussufer liegt. Eine Studentin aus Passau wollte das Lied deshalb verbieten lassen - und ist damit jetzt vor dem bayerischen Landtag gescheitert.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren