Für viele junge und erwachsene Leser sieht Pippi Langstrumpf genau so aus wie Inger Nilsson (hier mit Äffchen „Herr Nilsson"). - © picture alliance
Für viele junge und erwachsene Leser sieht Pippi Langstrumpf genau so aus wie Inger Nilsson (hier mit Äffchen „Herr Nilsson"). | © picture alliance
NW Plus Logo Kinderbuch

Jubiläum in der Villa Kunterbunt

Vor 75 Jahren erschien Astrid Lindgrens Buch „Pippi Langstrumpf“. Dass die schwedische Autorin den Kinderbuchklassiker schrieb, ist nicht zuletzt einem Schneeunfall zu verdanken.

Stefan Brams
Inga Kilian

Bonn (KNA). Ein krankes Kind und eine Mutter mit blühender Fantasie – dieser Kombination verdankt die Welt die kunterbunten Geschichten über Pippi Langstrumpf. Vor 75 Jahren, am 26. November 1945, erschien in Stockholm Astrid Lindgrens Buch über das Mädchen mit den roten Zöpfen, das mit Äffchen, Pferd und einem Koffer voller Gold in der Villa Kunterbunt lebt. Eigentlich, so erinnert sich Astrid Lindgren in ihrer Autobiografie „Das entschwundene Land", habe sie nie Bücher schreiben wollen. Schon in ihrer Schulzeit sei ihr eine Schriftstellerkarriere prophezeit worden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema