Rigoletto, ein Hofnarr, dem sämtliche Ideale abhandengekommen sind, verkörpert durch Schauspieler Stefan Imholz. - © Sarah Jonek
Rigoletto, ein Hofnarr, dem sämtliche Ideale abhandengekommen sind, verkörpert durch Schauspieler Stefan Imholz. | © Sarah Jonek
NW Plus Logo Premiere

Hinter der heilen Fassade lauert der Tod

Die Uraufführung von „Dunkel ist die Nacht, Rigoletto!“ am Theater Bielefeld ist ein bewegendes Drama tragischer Verstrickungen. Veronika Lee ist die Königin der Inszenierung

Johannes Vetter

Bielefeld. Der Blick im Stadttheater Bielefeld fällt auf eine schiefe Ebene; links, eine sperrmüllartige Ansammlung von Koffern, Stühlen und allerlei anderem Kram – das ist die ganze Bühnenausstattung von Anna Schöttl. Zwei Gestalten kauern dort in seelischem Ausnahmezustand. Beide sind Rigoletto, der eine Schauspieler Stefan Imholz, der andere Sänger Evgueniy Alexiev. Das Getön aus dem Orchestergraben (Mitglieder der Bielefelder Philharmoniker) stammt aus der gleichnamigen Oper von Giuseppe Verdi, kammermusikalisch gesetzt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema