Heinrich Himmler (l.) und Adolf Hitler beobachten auf diesem nicht datierten Foto zusammen ein Manöver. - © picture alliance
Heinrich Himmler (l.) und Adolf Hitler beobachten auf diesem nicht datierten Foto zusammen ein Manöver. | © picture alliance

NW Plus Logo Buch Dienstkalender entlarvt Himmler

Der SS-Chef notierte penibel Besprechungen zur Ermordung von Juden wie auch Treffen mit dem Masseur oder der Geliebten

Sibylle Peine

Berlin. „Himmlers Dienstkalender zeigt einen intriganten, kleinlichen, pedantischen, nachtragenden, schulmeisterlichen, verbissenen und mitunter skurrilen Bürokraten, der zusammen mit zahlreichen Komplizen täglich Mord und Gewalt plante und ausführen ließ." Dieses Fazit zieht der Historiker Matthias Uhl anlässlich der Veröffentlichung des lange verschollen geglaubten Dienstkalenders des berüchtigten SS-Chefs. Uhl, Wissenschaftler am Deutschen Historischen Institut in Moskau, hat den Fund zusammen mit einem Expertenteam ausgewertet...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group