Jeder für sich allein daheim, aber doch gemeinsam spielen Mitglieder der Philharmonie Rotterdam Beethovens „Ode an die Freude“. - © Foto: Philharmonic Orchestra Rotterdam
Jeder für sich allein daheim, aber doch gemeinsam spielen Mitglieder der Philharmonie Rotterdam Beethovens „Ode an die Freude“. | © Foto: Philharmonic Orchestra Rotterdam

NW Plus Logo Netzauftritte Die Kultur geht digitale Wege

Über das Netz ermuntern Künstlerinnen und Künstlern in Zeiten der Corona-Krise ihr Publikum und halten Kontakt. Auch in OWL gibt es einige Online-Projekte

Gerd Roth
Jemima Wittig

Stefan Brams

Bielefeld. Am Anfang stellen sie sich nur ganz kurz vor. Mit ihrem Namen und ihrem Instrument, das sie als Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Rotterdam spielen. Dann spielen sie. Doch jeder ist allein – allein bei sich zu Hause. Und doch spielen die 19 Musiker zusammen Beethovens „Ode an die Freude“. Sie nutzen ihre Smartphones, Tablets, PCs, um sich zu vernetzen und legen so ein fulminantes vierminütiges Konzert hin. Allein und doch gemeinsam. Rasant geschnitten und zu hören und zu sehen auf der Homepage des Orchesters und Youtube...

realisiert durch evolver group