0
Der Schriftsteller Günter Grass (r.) und der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki im Jahr 1995. - © dpa
Der Schriftsteller Günter Grass (r.) und der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki im Jahr 1995. | © dpa

Neuerscheinung In inniger Feindschaft

Volker Weidermann schreibt in „Das Duell“ über die lebenslange „Zwangsehe“ zwischen Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki.

Welf Grombacher
16.09.2019 | Stand 16.09.2019, 09:29 Uhr

Düsseldorf. Beide haben schon ein Leben hinter sich als sie 1958 zum ersten Mal aufeinandertreffen. Marcel Reich-Ranicki hat das Warschauer Ghetto überlebt. Günter Grass als Soldat den Zweiten Weltkrieg. Angst habe er verspürt, erzählte Reich-Ranicki später über ihren ersten Kontakt. Diesem Mann habe er nicht im Dunkeln begegnen wollen.

realisiert durch evolver group