0
Leona Grundig spielt die Humanoidin Spin, die Simon Heinle um die Ecke bringen möchte. - © Philipp Ottendoerfer
Leona Grundig spielt die Humanoidin Spin, die Simon Heinle um die Ecke bringen möchte. | © Philipp Ottendoerfer

Uraufführung Humoristische Hommage an die Uni

David Gieselmanns Theaterstück „Spin“ animiert zum Nachdenken über den Wissenschaftsbetrieb.

Antje Doßmann
16.09.2019 | Stand 16.09.2019, 09:11 Uhr

Bielefeld. Wenn eine Universität dem Theater der Stadt den Auftrag erteilt, ein Stück anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens auf die Bretter zu stellen, wie es in Bielefeld geschehen ist, erscheint das ungewöhnlich genug. Dann auch noch vollkommen freie Hand bei der Realisierung zu lassen, spricht für großes Vertrauen.

realisiert durch evolver group