0
Bosse singt in seinem Lied "Hometown" über seine alte Heimat. Viele Musikkünstler schwelgen gerne in Erinnerungen. - © Tim Bruening
Bosse singt in seinem Lied "Hometown" über seine alte Heimat. Viele Musikkünstler schwelgen gerne in Erinnerungen. | © Tim Bruening

Popkultur Darum schwärmen Musiker wie Bosse ständig von früher

Viele deutschsprachige Künstler schwelgen in ihren Liedern momentan in Erinnerungen. Laut Experten liegt das nicht nur an der unsicheren Zeit, in der wir leben

Nadine Uphoff
07.08.2019 | Stand 07.08.2019, 23:17 Uhr

Paderborn. Diese Lieder laufen im Radio momentan rauf und runter: Ob "Das erste Mal geflogen und unsere Eltern belogen. Und mit dem ersten Geld Panini Bilder bestellt" von Revolverheld; "Die Lehrer waren stehts bemüht. Freitags wurde vorgeglüht. Nein, damals gab es keine Einsamkeit" von Johannes Oerding;  "Wie wir durchs Kaff rannten, wie Bekloppte mit Tequila-Shots drin und zu dritt an die Ampel kotzten" von Mark Forster. Diese Lieder haben noch etwas gemeinsam: Alle Künstler schwärmen von früher.

realisiert durch evolver group