NW News

Jetzt installieren

0
An die Gewalt gewöhnt man sich nie: US-Marines während einer Razzia in Bagdad. - © Anja Niedringhaus
An die Gewalt gewöhnt man sich nie: US-Marines während einer Razzia in Bagdad. | © Anja Niedringhaus
Düsseldorf

Fotografinnen des Krieges: Hinter der Kampflinie

Kriegsreporterinnen von Lee Miller bis Anja Niedringhaus fotografierten in den gefährlichsten Krisengebieten der Welt. Der Düsseldorfer Kunstpalast zeigt nun eine Auswahl ihrer Zeitdokumente

Florian Pfitzner
08.03.2019 | Stand 12.03.2019, 11:31 Uhr

Düsseldorf. Im Hintergrund lodert noch ein Feuer, während die Kinder nach einer Straßenschlacht in Bogside, Nordirland, ausgelassen auf die Kamera losjagen, eines streckt die Zunge heraus, Steine in der Hand. Zwei Freunde in Beirut, Libanon, rennen in Sandalen an einer von Gewehrkugeln durchsiebten Fassade entlang, als spielten sie Fangen. Ein Junge hat sich aufgemacht aus Falludscha, Irak, geistert herum unter zerborstenen Straßenschildern. Weltuntergangsstimmung.