0
Besuchermagnet: Die „Mona Lisa" im Pariser Louvre ist Garant für volle Museumssäle. Paris würde zum Herbst gern da-Vinci-Werke von Italien ausleihen. - © Horacio Villalobos
Besuchermagnet: Die „Mona Lisa" im Pariser Louvre ist Garant für volle Museumssäle. Paris würde zum Herbst gern da-Vinci-Werke von Italien ausleihen. | © Horacio Villalobos

500. Todesjahr da Vincis Italien will Frankreich keine Da-Vinci-Gemälde ausleihen

Italienische Kulturministerin reklamiert den Künstler allein für ihr Land

01.03.2019 | Stand 01.03.2019, 15:40 Uhr

Paris (KNA). Der Verleih mehrerer Werke von Leonardo da Vinci (1457-1519) belastet derzeit die Beziehungen zwischen Frankreich und Italien. Die Bilder sollen für eine Retrospektive im Herbst zum 500. Todestag des Renaissance-Genies von italienischen Museen an den Pariser Louvre verliehen werden. Das war bereits 2017 vereinbart worden.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group