0

Bielefeld Hinter Gittern

Piper Kermans Buch "Orange Is the New Black" war die Vorlage für eine Serie

Anke Groenewold
05.02.2015 | Stand 05.02.2015, 14:50 Uhr
Übt Kritik am US-Justizsystem: Die Autorin Piper Kerman. - © Foto: DPA
Übt Kritik am US-Justizsystem: Die Autorin Piper Kerman. | © Foto: DPA

Bielefeld. Piper Kerman war Anfang 20, hatte gerade das College abgeschlossen und keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anstellen sollte. Sie reizte das Abenteuer, das Risiko. Ihr gefiel der Lifestyle der coolen Lesbe von nebenan. Die hieß Nora, arbeitete für einen afrikanischen Drogenboss und weihte die junge Frau aus wohlhabender Bostoner Familie in ihre Geschäfte ein. Piper Kerman schmuggelte Drogengelder. Bald wurde es ihr zu brenzlig. Sie stieg aus. Einige Jahre später holte sie ihre kriminelle Vergangenheit wieder ein.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group