0
Im Kampf gegen den Fachkräftemangel fordert die Gründerbranche von der Politik attraktivere Regeln zur Mitarbeiterbeteiligung. - © picture alliance / Friso Gentsch/dpa
Im Kampf gegen den Fachkräftemangel fordert die Gründerbranche von der Politik attraktivere Regeln zur Mitarbeiterbeteiligung. | © picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Fachkräftemangel Start-ups fordern verbesserte Mitarbeiterbeteiligung

29.09.2022 | Stand 09.10.2022, 20:35 Uhr

Im Kampf gegen den Fachkräftemangel fordert die Gründerbranche von der Politik attraktivere Regeln zur Mitarbeiterbeteiligung. Start-ups planten trotz aller Krisen im Schnitt neun Neueinstellungen, doch die Personalsuche werde immer schwieriger, heißt es im zehnten «Deutschen Startup-Monitor», den der Bundesverband Deutsche Startups in Berlin vorlegte.

Mehr zum Thema