0
- © Jacquelyn Martin/AP/dpa
Peiter Zatko bei einer Anhörung des Justizministeriums zum Thema Datensicherheit. | © Jacquelyn Martin/AP/dpa

Vor US-Senat Whistleblower kritisiert Twitter-Management scharf

13.09.2022 | Stand 22.09.2022, 18:19 Uhr

Twitters ehemaliger Sicherheitschef Peiter Zatko hat erneut gravierende Lücken beim Schutz von Nutzerdaten des Online-Dienstes bemängelt. Der im Januar gefeuerte Manager, der im Juli eine Beschwerde als Whistleblower gegen das Unternehmen einreichte, kritisierte die Twitter-Führung bei einer Senatsanhörung in Washington am Dienstag scharf. Die Mängel der Internetplattform seien während seiner Zeit dort so schlimm gewesen, dass sie sogar ein Risiko für die Nationale Sicherheit darstellten, erklärte Zatko.

Mehr zum Thema