0
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) - © Foto: Oliver Berg/dpa
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn. | © Foto: Oliver Berg/dpa

Schwachstelle in Software BSI zu "Log4j": Verbraucher noch nicht betroffen

Die Software ist weltweit verbreitet - und bietet ein klaffendes Loch für Angreifer. Noch ist nicht klar, welche Schäden zu erwarten sind. Verbraucher sind aber wohl - noch - auf der sicheren Seite.

13.12.2021 | Stand 13.12.2021, 19:12 Uhr

Bonn - Nach drastischen Warnungen vor einer Schwachstelle in einer vielgenutzten Server-Software ist das Ausmaß der Bedrohung weiterhin unklar. Die deutsche IT-Sicherheitsbehörde BSI sah zunächst keine unmittelbaren Folgen für Verbraucher.

Mehr zum Thema