0
Ladekabel für unterschiedliche Handymodelle - © Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Die EU-Kommission will am Donnerstag einen Gesetzesvorschlag für einheitliche Ladebuchsen an Handys, Tablets und anderen Elektrogeräten machen. | © Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Ärgernis für Apple Kabelsalat ade: USB-C soll Standard in Handys, Tablets und Co werden

Ein einzelnes Ladekabel für Smartphones könnte eine Menge Elektromüll vermeiden. Bisher gibt es noch drei Ladebuchsen. Das will die EU künftig ändern.

23.09.2021 | Stand 23.09.2021, 14:37 Uhr

Brüssel (dpa). Europäische Haushalte sollen nach dem Willen der EU-Kommission in Zukunft nur noch ein Kabel zum Laden von Handys, Tablets oder Kopfhörern brauchen. Die Brüsseler Behörde legte einen auf einer eigenen Studie basierenden Gesetzesvorschlag vor, nach dem die Ladebuchsen in Elektrogeräten vereinheitlicht werden sollen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG