0
Twitter - © Foto: Matt Rourke/AP/dpa
Nach dem Sturm auf das Kapitol hatten Twitter und Facebook bereits Donald Trumps Accounts bis auf Weiteres gesperrt. | © Foto: Matt Rourke/AP/dpa

Nach Kapitol-Krawallen Twitter sperrt 70.000 QAnon-Accounts

12.01.2021 | Stand 12.01.2021, 11:14 Uhr

Washington - Nach dem Sturm auf das US-Kapitol verschärft Twitter das Vorgehen gegen Unterstützer der Verschwörungstheorie QAnon. Seit vergangenem Freitag seien mehr als 70.000 Accounts gelöscht worden, teilte der Kurznachrichtendienst mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG