Donald Lipski - © Foto: Christina Horsten
«Spot» von Donald Lipski vor einem Kinderkrankenhaus in Manhattan. | © Foto: Christina Horsten

Riesenskulptur Kunst in New York: Hund balanciert Taxi auf der Nase

New York - Die gelben Taxis in New York sind weltberühmt - und eines davon ist jetzt auch Kunst. Vor einem Kinderkrankenhaus in Manhattan stellte der Künstler Donald Lipski sein neuestes Werk «Spot» auf: Einen fast zwölf Meter hohen Dalmatiner, der ein Taxi auf der Nase balanciert.

Das Taxi gehörte einst zur Flotte auf den Straßen New Yorks, dann wurde es ausgemustert. Die Statue ist schon zum beliebten Fotomotiv geworden. Besonderer Clou: Bei Regen gehen die Scheibenwischer des Taxis an.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group