Leichtathletik - © Foto: Sven Hoppe
Die Leichtathletik-EM hat auch am Freitag den Quoten-Sieg geholt. | © Foto: Sven Hoppe

Einschaltquoten Leichtathletik dominiert weiter - «Der Alte» auf Platz zwei

Berlin - Die Leichtathletik-Europameisterschaften geben im deutschen Fernsehen weiter den Ton an. Am Freitagabend schalteten ab 20.15 Uhr 4,70 Millionen Zuschauer im Ersten die Wettbewerbe ein. Der Marktanteil betrug 18,6 Prozent.

Die «Tagesschau» hatten zuvor um 20 Uhr allein im Ersten 4,80 Millionen Menschen (21,2 Prozent) verfolgt. Auf Rang zwei lag die ZDF-Krimiserie «Der Alte» mit Jan-Gregor Kremp, die 3,89 Millionen Zuschauer (15,6 Prozent) sahen. Mit einem gewissen Abstand dahinter folgte die RTL-Spielshow «The Wall» - auf sie entfielen 1,92 Millionen Zuschauer (7,6 Prozent). Die Sat.1-Show «111 verrückte Verkehrskracher» verbuchte 1,63 Millionen (6,5 Prozent).

Der James-Bond-Klassiker «Sag niemals nie» mit Sean Connery kam bei RTL II auf 1,20 Millionen Zuschauer (5,0 Prozent), der ZDFneo-Krimi «Lewis: Mord per Post» auf 1,10 Millionen (4,3 Prozent), der ProSieben-Actionfilm «Iron Man» 1,07 Millionen (4,4 Prozent), die Kabel-eins-Krimiserie «Navy CIS: L.A.» 0,74 Millionen (3,0 Prozent) und die Vox-Krimiserie «Law & Order: Special Victims Unit» 0,70 Millionen 2,8 Prozent).

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group