Dementi Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Amy Schumer - © Foto: Peter Foley
Komikerin Amy Schumer hat Spaß. | © Foto: Peter Foley

Los Angeles - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt.

Ihre Hände hält sie darauf nahe am Bauch. Ein zweites Bild zeigt den «I Feel Pretty»-Star mit dem Koch Chris Fischer, mit dem sie seit Februar verheiratet ist. Doch mit den Baby-Spekulationen lagen die Fans offenbar falsch.

«Ich bin nicht schwanger», beteuerte Schumer am Donnerstag in einem Video, das sie kurz nach dem Bildeintrag postete. Demonstrativ nippt sie an einem Cocktailglas. Es habe nur so ausgesehen, als ob sie auf ihren Bauch zeigen würde. Vielmehr wollte sie mit dem Foto eine neue Modekollektion vorstellen, die sie mit ihrer langjährigen Freundin, Designerin Leesa Evans, entworfen habe. Sie würden Mode für «alle Formen und Größen» machen, sagte Schumer. Sie selbst habe immer «Bäuchlein-Alarm», witzelte die Komikern in der Bildunterschrift zu dem Video.

Links zum Thema
Amy Schumer auf Instagram
People-Bericht

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group