Stefan Mross - © Foto: Henning Kaiser
Sängerin Anna-Carina Woitschack (l) und Trompeter Stefan Mross 2017 beim RTL-Spendenmarathon. | © Foto: Henning Kaiser

Campingplatz Stefan Mross lebt im Wohnmobil

München - Volksmusiker und Fernsehmoderator Stefan Mross hat das Leben auf Rädern für sich entdeckt und lebt derzeit im Wohnmobil nahe Rust.

«Ich hatte die Hotelzimmer so satt!», sagte der 42-Jährige der in München erscheinenden Zeitung «tz». «Ich habe 30 Jahre lang, jedes Jahr, in 250 Hotelbetten geschlafen.» Dort habe er nicht mehr richtig schlafen können. Mehr als zehn Meter lang und zweieinhalb Meter breit ist das neue Zuhause. «Meine komplette Kleiderstange ist dabei, eine Waschmaschine ist drin, Bügeleisen, Bügelbrett, ein Rasenmäher, alles komprimiert auf vier Rädern», sagte der gebürtige Traunsteiner. Er lebt seit drei Monaten gemeinsam mit Freundin und Sängerin Anna-Carina Woitschack (25) auf einem Campingplatz nahe Rust (Baden-Württemberg), wie die Zeitung schreibt.

Aus dem dortigen Europapark wird die ARD-Sendung «Immer wieder sonntags» übertragen, die Mross moderiert. Für Woitschack sei das kein Problem: «Sie kennt das gar nicht anders, denn sie kommt aus einer Schaustellerfamilie. Sie muss sich eher umstellen, wenn sie im Haus ist», so Mross.

Links zum Thema
Webseite von Stefan Mross
RTL-Biografie Anna-Carina Woitschack

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group