0
Ein Arzt steckt sich ein Bündel Geldscheine in die Tasche. - © Symbolfoto: dpa
Ein Arzt steckt sich ein Bündel Geldscheine in die Tasche. | © Symbolfoto: dpa
Reportage

Warum es Patienten nicht egal sein kann, ob ihr Arzt Geld von der Pharmaindustrie erhält

Veröffentlichung der Datenbank "Euros für Ärzte": Wissenschaftler haben untersucht, wie Ärzte auf Geld aus der Pharmaindustrie reagieren

Hristio Boytchev
27.07.2016 | Stand 09.09.2021, 15:40 Uhr

Bielefeld. Nach der Veröffentlichung der Datenbank „Euros für Ärzte" mit den Namen von mehr als 20.000 Medizinern, die im vergangenen Jahr Zuwendungen von Arzneimittelherstellern bekommen haben, fragen sich viele, ob es überhaupt problematisch ist, wenn ein Arzt ein paar Hundert Euro nebenbei bekommt. Wissenschaftler haben genau dies getestet - und kommen zu eindeutigen Ergebnissen.

Mehr zum Thema