0

Vier BMW's über Nacht aufgebrochen

15.10.2020 | Stand 15.10.2020, 13:00 Uhr

Salzkotten (ots) - (mb) Hochwertige Fahrzeugtechnik haben Diebe in der Nacht zu Mittwoch aus vier BMW-Modellen ausgebaut und entwendet.
Die erste Tat fiel gegen 05.50 Uhr an der Franz-Klingenthal-Straße auf. Aus einem 3er BMW fehlte das Navigationsgerät sowie das Sport-Lenkrad. An Fahrertür hatten die Täter ein Loch in das Blech gestochen, wodurch die Fahrertür geöffnet werden konnte.
Drei weitere betroffene Fahrzeuge fielen im Laufe des Morgens bis 09.30 Uhr auf. Sie wiesen allerdings keine Einbruchspuren auf. Möglicherweise hatten die Täter die keyless-go-Technik der Autos genutzt und die Funkwellen verstärkt, um jeweils eine Tür öffnen zu können. So wurde unter einem Carport am Weidengrund ein 5er BMW angegangen und das fest eingebaute Navigationssystem samt Steuergerät und Multifunktionsknopf sowie das digitale Tachometer gestohlen.
Die gleiche Beute machten die Täter aus einem 5er BMW, der an der Straße Zum Brandhof vor einer Garage geparkt war.
Am Pauline-von-Mallinckrodt-Weg stiegen die Täter in einen 2er BMW ein. Hier fehlt neben dem Navi auch das Lenkrad.
Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.
Rückfragen von Medienvertretern bitte an:
Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4735020

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group