0

Paderborn Auszeichnung für das Startup StudyHelp aus Paderborn

Gründerszene Award: Onlinemagazin zählt vor fünf Jahren gegründete Firma zu den erfolgreichsten Jungunternehmen

04.12.2018 , 11:00 Uhr
Als Wachstumssieger ausgezeichnet: StudyHelp-Gründer Carlo Oberkönig (l.) und Daniel Weiner. - © studyhelp
Als Wachstumssieger ausgezeichnet: StudyHelp-Gründer Carlo Oberkönig (l.) und Daniel Weiner. | © studyhelp

Paderborn. Das Paderborner Bildungsunternehmen StudyHelp zählt als eines von fünfzig deutschen Start-Ups zu den diesjährigen Preisträgern der Gründerszene Awards. Bereits zum vierten Mal zeichnete das Onlinemagazin „Gründerszene" vergangene Woche in Berlin die Wachstumssieger der Digitalszene aus.

Die Awards wurden nach Angaben des Magazins unter anderem in den Kategorien Finance, Lifestyle & Consumer Goods, Software / Technology und Food vergeben. Als Grundlage für die Platzierung diente demnach der Wachstumsscore der Unternehmen. Dieser berücksichtige das durchschnittlicheUmsatzwachstum der letzten Geschäftsjahre sowie das Unternehmensalter.

"Bewertung basiert direkt auf dem Erfolg als Unternehmen"

Mit einem Wachstum von 128 Prozent und einem Alter von fünf Jahren erzielte StudyHelp den 48. Platz im Ranking. Das aus der Universität Paderborn heraus gegründete Start-Up gehört somit zu den fünf ausgezeichneten Jungunternehmen aus Nordrhein-Westfalen.

"Die Gründerszene Awards sind für Start-Ups wie uns von großer Bedeutung, da sie direkt auf dem Unternehmenserfolg basieren. Wir freuen uns deshalb sehr über die Auszeichnung", wird Unternehmenssprecher Hakan Housein zitiert.

Die Platzierung macht StudyHelp zum ersten Wachstumssieger aus Paderborn. Unternehmensgründer Daniel Weiner: „Wir sind extrem stolz darauf, die Paderborner Start-Up-Szene mit dieser Auszeichnung deutschlandweit stärker ins Licht zu rücken." Im Raum OWL gebe esviele erfolgreiche Jungunternehmen, die mehr Beachtung verdient hätten, so Weiner.

Links zum Thema


Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken