0
Zum Communio-Preis für Schwester M. Klara Lüers gratulierten (v.l.) Bischof Heinrich Timmerevers, Prälat Peter Klasvogt, Miriam Schäfer und Fabian Kühnel (Campus-Weggemeinschaft) sowie Walter Vosberg (Gesellschaft zur Förderung der Katholischen Akademie Schwerte ). - © Michael Bodin / Erzbistum Paderborn
Zum Communio-Preis für Schwester M. Klara Lüers gratulierten (v.l.) Bischof Heinrich Timmerevers, Prälat Peter Klasvogt, Miriam Schäfer und Fabian Kühnel (Campus-Weggemeinschaft) sowie Walter Vosberg (Gesellschaft zur Förderung der Katholischen Akademie Schwerte ). | © Michael Bodin / Erzbistum Paderborn

Salzkotten Eine Salzkottener Ordensfrau und ihr Leben für die Kinder von Malawi

Schwester M. Klara Lüers von den Franziskanerinnen hat rund 40 Jahre in Ostafrika verbracht, um Mädchen und Jungen zu unterstützen, die ein schweres Schicksal teilen.

27.07.2022 , 03:30 Uhr

Salzkotten. Nahezu ihr halbes Leben verbrachte Schwester M. Klara Lüers FCJM im ostafrikanischen Malawi. Für ihr dort geschaffenes Lebenswerk ist die 80-jährige Ordensfrau der Franziskanerinnen Salzkotten in der Katholischen Akademie Schwerte mit dem „Communio-Preis für Dialog, Verständigung und Versöhnung“ ausgezeichnet worden.

Mehr zum Thema